Vielleicht kennt Ihr das, da sitzt man in der Natur auf seiner Decke, möchte Arbeiten oder sich auch nur Sonnen und dann bemerkt man, wie hart doch der Untergrund ist. Um eingeschlafenen Pobacken 😉 und Beinen vorzubeugen habe ich den Laybag für mich entdeckt. Und ich muss sagen, ich bin wirklich sehr froh darüber. Dieses sich (fast) „selbst“ aufblasende Sitzsofa ist einfach genial zum relaxen wie auch zum Arbeiten. Es ist absolut handlich und passt locker in meinen Rucksack. Dabei bleibt noch viel Platz für weitere Arbeits-/ Freizeitutensilien.

Hier im Videowird die Funktionsweise gezeigt.

Natürlich ist es ein „geschnittenes“ Werbevideo oder die junge Frau hatte eine ordentliche Windunterstützung. Ich schaffe das Teil aber auch innerhalb einer Minute, zu einer gebrauchsfertigen Liegefläche, aufzustellen.

Ebenso schnell wird die Luft wieder rausgelassen und das „Sofa“ in einem kleinen Beutel verstaut. Aufgrund dieser genialen Funktionalität, eine Top-Empfehlung von mir.

Der Laybag oder auch „das aufblasbare Sofa“.
Markiert in:        

Ein Gedanke zu „Der Laybag oder auch „das aufblasbare Sofa“.

  • 8. September 2016 um 18:15
    Permalink

    Ich habe einen LayBag! Für den Sommer echt cool!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *